Expandmenu Shrunk


  • Category Archives Aktien
  • Aktien

    Die herkömmlichste Form um in Aktien zu investieren ist ganz einfach der Kauf von Einzelaktien. Die meisten Aktiengesellschaften sind an Börsen gelistet, wo man diese kaufen bzw. verkaufen kann. Bevor man jedoch in einzelne Aktien investiert muss man sich das Unternehmen genau ansehen. Man muss ich über die Geschäftstätigkeit, deren wirtschaftliche Lage sowie etlichen weiteren Sachen im Klaren sein.

    Man sollte sich das Unternehmen anhand seiner Kennzahlen genau betrachten. Die Risikotragfähigkeit eines Unternehmens kann man ganz einfach anhand des Verschuldungskoeffizienten bzw. der Eigen- und Fremdkapitalquote ermitteln. Oft ist es sinnvoll sich die letzte Bilanz durchzulesen. Bei gewissen Unternehmungen sollte man zudem auf den Buchwert schauen – diesen muss  man genau betrachtet. Oftmals ist der / ein Firmenwert (Goodwill) aktiviert, welche in der Regel kein richtiges Firmenvermögen bzw. bei einer Liquidation meist keinen, oder einen wesentlich geringen Wert darstellt. In der Regel ist man bei einer Bilanzanalyse auf der sicheren Seite, wenn man den Goodwill einfach heraus rechnet, dies ist zwar sicherlich nicht der korrekte Weg – da die „Marke“ einen Wert hat – es eignet sich jedoch für pessimistische Anleger.

    Eine andere Kennzahl welche vor einem Aktienkauf gerne betrachtet wird ist das Kurs / Gewinnverhältnis. Je nach Unternehmung sowie Branche können diese stark schwanken. Grundsätzlich gibt ein hohes KGV oder ein niedriges KGV nicht die Richtung des zukünftigen Kursverlaufes dar. In der Regel werden Unternehmungen, welche ein hohes Wachstum aufweisen ein größeres KGV als Unternehmungen, welche nur sehr schwach wachsen oder sogar schrumpfen aufweisen. Das KGV kann jedoch ein Instrument darstellen um eine Über- sowie Unterbewertung von Unternehmungen festzustellen.

    Man muss sich bei einem Aktieninvestment auch im Klaren sein, welches Ziel man dabei verfolgt. Wenn man eher ein konservativer Anleger ist, wird man in große Unternehmungen (Blue Chips) investieren. Hingegen, ist man ein Spekulant, wird man seinen Blick auch auf small caps oder penny stocks richten. Wie bei jeder Anlage steht das Risiko immer im Verhältnis zur möglichen Rendite. Blue Chips werden aufgrund ihrer Marktstellung bzw. Marktkapitalisierung eine geringere Rendite / geringeres Risiko aufweisen als penny stocks.